Covid 19

Bitte beachten Sie, dass die Schule bei der Gabe von Informationen und Weiterleitung von Elternbriefen sowie anderen Benachrichtigungen lediglich Amtshilfe leistet. Dazu sind wir verpflichtet. Festlegungen zur Dauer von Quarantänen etc. werden durch das Gesundheitsamt festgelegt.   

Kontaktieren Sie uns
COVID-INFOS

10.01.2022 Ein Kind der Klasse 1a wurde per PCR Test positiv getestet.

06.01.2022 PCR-Test bestätigt Covid Erkrankung.

 

05.01.2022 Ein Kind der Klasse 1a wurde per Selbsttest positiv getestet. Eine Abklärung erfolgt. Forsorglich wird die Klasse kohortiert.

 

04.12.2021 Ein Kind der Klasse 1c wurde per Schnelltest positiv getestet. Alle zuständigen Instanzen wurden informiert.

 

03.12.2021 Ein Kind der Klasse 3a wurde per PCR Test positiv getestet.

01.12.2021 Zwei weitere Schüler der 1a wurden am Mittwoch per Schnelltest postiv getestet. Alle zuständigen Instanzen wurden informiert.

30.11.2021  Zwei Schüler der 1a wurden am Dienstag Abend per Schnelltest positiv getestet. Die Meldung an das Gesundheitsamt erfolgte. Die Eltern wurden informiert. 

 

26.11.2021/ 29.11.2021 Zwei Kinder der Klasse 3b sind positiv. Gemäß der neuen Verfahrensweise, beobachten die Eltern ihre Kinder. Die Eltern der Klasse sowie das Gesundheitsamt wurde informiert. In der Schule wird die Klasse kohortiert, sodass wir weitere Ansteckungen möglichst verhindern.

 

24.11.2021 Das PCR Ergebnis für die 2.Klasse hat sich bestätigt.

 

23.11.2021 Ein Kind der Klasse 3a wurde per Schnelltest positiv getestet. Das Gesundheitsamt hat die Klasse bis zum 29.11.2021 in die Quarantäne geschickt.

19.11.2021 In der Klasse 2b wurde ein Kind per Schnelltest positiv getestet. Der Letztkontakt war am Mittwoch dieser Woche. Die Eltern sind informiert. Die Klasse hat sich in Isolation begeben. Das Gesundheitsamt ist informiert. Der Quarantänezeitraum wurde durch das Gesundheitsamt vom 18.11.2021 bis 27.11.2021 festgelegt. Die Quarantäne kann frühestens am 27.11.2021 mit dem Nachweis eines negativen Testergebnisses beendet werden. Die Testung hat als Fremdtestung zu erfolgen. Das Ergebnis muss dem Gesundheitsamt per Mail mitgeteilt werden. Sollten die Kinder am 29.11. wieder in die Schule kommen, testen Sie bitte per Schnelltest und unterschreiben dies in der Dokumentation.

 

18.11.2021 Die Gemeinde hat für die Klassen 1a und 1b zentrale Testungen organisiert. Sie finden in der Potsdamer Straße 57 in den Räumen der mobilen Jugendarbeit in Michendorf statt.

     1a: 20.11.2021 (15 Uhr - 16 Uhr)

     1b: 22.11.2021 (11.30 Uhr)

18.11.2021 Der PCR Test bestätigte das Ergebnis des Schnelltests. Der Elternbrief wurde zur Weiterleitung versendet.

17.11.2021 In der Klasse 6a wurde ein Kind positiv auf das Virus getestet. Der Letztkontakt bestand am Montag. Eine direkte Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Gesundheitsamt ist uns den gesamten Tag nicht gelungen. In Rücksprache mit dem staatlichen Schulamt, hat die Schulleitung die Eltern über den Umstand des Kontaktes informiert und die Empfehlung ausgesprochen die Kinder nach Möglichkeit abzuholen.

16.11.2021 Nach erfolgter Rücksprache mit dem Gesundheitsamt mussten die Klassen 1a und 1b in Isolation geschickt werden, nachdem jeweils ein Kind aus den jeweiligen Klassen positiv getestet wurde.

  • Die Schülerinnen und Schüler der 1a können sich ab 20.11.2021 mit einem zertifizierten Schnelltest freitesten.

  • Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b können sich ab 22.11.2021 freitesten. Es werden seitens des Gesundheitsamtes keine Sammeltestungen initiiert.

15.11.2021 Das Gesundheitsamt wurde informiert. Ein Direktkontakt zur Absprache weiterer Maßnahmen konnte nicht realisiert werden.

14.11.2021 Im Jahrgang 1 ist per Schnelltest ein Kind positiv getestet worden. Das Ergebnis des PCR Tests steht aus. Die Eltern der Klasse wurden darüber informiert.

12.11.2021 Im Jahrgang 6 ist ein positiver Fall aufgetreten. Das Gesundheitsamt ist informiert. Die Klasse kann sich ab 19.11.2021 mittels zertifiziertem Schnelltest freitesten.

13.09.2021 wurde uns mitgeteilt, dass ein Schüler des Jahrganges 2 per Schnelltest positiv getestet wurde. Die Eltern der entsprechenden Klasse sowie das externe Stellen wurden informiert. Nach Informationen des Gesundheitsamtes befindet sich die Klasse bis Mittwoch in Quarantäne. Am Mittwoch können die mit einem Schnellest frei getestet werden. Die Testung wird im Gemeindezentrum Wildenbruch stattfinden. Mit dem Vorliegen der Negativbescheinigung kann dann die Schule wieder besucht werden. Eine Elterninformation vom Gesundheitsamt wird folgen. Über die Dauer der Quarantäne entscheidet grundsätzlich das zuständige Gesundheitsamt. Die Schule fungiert lediglich als Übermittlerin.

 

 

 

03.09.2021 Mitteilung des GA mit der Bitte um Weiterleitung:

Ende der Quarantäne Klasse 5b 6.9.21. Gesunde, nicht erkrankte Kinder kehren am 7.9.21 in die Schule zurück. 

Ende der Quarantäne Klasse 5a 12.9.21. Gesunde, nicht erkrankte Kinder kehren am 13.9.21 in die Schule zurück.

 

01.09.2021 Der Schule wurde ein positives Schnelltestergebnis eines Schülers aus dem Jahrgang 6 mitgeteilt. Die zuständigen Stellen sowie Elternhäuser wurden umgehend informiert. Die Klasse befindet sich bis auf Widerruf in Quarantäne.

01.09.2021 Zentrale Testung des 5. Jahrganges. 9 Uhr Apfelbaum. Elternhäuser werden telefonisch informiert.

30.08.2021 Zwei der durchgeführten PCR Tests sind positiv. 

28.08.2021 Innerhalb der bestehenden Quarantäne wurden uns zwei weitere Kinder mit positivem Schnelltestergebnis mitgeteilt. Eine Weiterleitung der Information an die zuständigen Stellen wurde vorgenommen. Geschwisterkinder bleiben zu Hause. Am Sonntag den 29.08.21 lagen noch keine Bestätigungen der PCR Test vor.

26.08.2021  Ein Kind des 5. Jahrganges wurde per Schnelltest positiv getestet, in Rücksprache mit dem Gesundheitsamt befinden sich alle Kinder der Klasse bis zum Vorliegen des PCR Ergebnisses bis auf Widerruf in Quarantäne. 

30.03.21 Das Gesundheitsamt hat mit den betroffenen Elternhäusern des 4. Jahrganges Kontakt aufgenommen. Es wurde eine Quarantäne für die Schüler*innen, die Lehrkräfte sowie für den Mitarbeiter des Hortes ausgesprochen.

27.03.2021 

Eine Schülerin des 4. Jahrganges ist positiv getestet worden, die Eltern der Klasse sowie Mitarbeiter der Schule und des Hortes wurden sowohl telefonisch als auch per Mail informiert. 

26.03.2021

Eine durch den Träger angestellte Mitarbeiterin ist positiv getestet worden. Es gab keinen relevanten Kontakt zu Schüler*innen bzw. Lehrkräften, weshalb nach Rücksprache mit der zuständigen Gesundheitsaufsicht keine weiteren Maßnahmen notwendig sind.

 

4.12.20 12 Uhr: Nach Rücksprache mit einer Verwaltungsangestellten des Gesundheitsamtes Werder besteht keine Notwendigkeit Maßnahmen einzuleiten. Der Letztkontakt bestand am Freitag, dieser liegt somit außerhalb des Rückverfolgungszeitraumes. 

4.12.20 Im Jahrgang 5 ist ein positiver Fall aufgetreten. Wir werden das weitere Vorgehen mit der zuständigen Gesundheitsaufseherin abstimmen und die betroffenen Eltern informieren. Der letzte Kontakt in der Schule war Freitag der 27.11.20.

3.12.20 Sportunterricht: In einer Mail stellt das MBJS klar, dass Sportunterricht unter Einhaltung der Vorgaben auch in der Turnhalle stattfinden kann. Soweit es das Wetter zulässt, ist der Unterricht im Freien durchzuführen.

 

1.12.20 Neue Eindämmungsverordnung tritt in Kraft. Neu: Kinder müssen in ihren zugewiesenen Arealen, während der Pause und im Hort Maske tragen; ganztägiges Tragen der Maske für Erwachsene  

26.11.20 17:45 Uhr - Testung Geschwisterkinder  Kita "Wildenbrucher Waldzwerge"

Die betroffenen Familien wurden persönlich von Mitarbeiter:innen unseres Trägers telefonisch informiert, dass am Freitag, den 27.11.20 die zentrale Testung der Geschwisterkinder in den Räumen der Kita stattfinden wird. Zur mitgeteilten Uhrzeit können die Kinder, sollten sie sich in der Schule befinden, von ihren Eltern vor dem Schulgebäude in Empfang genommen und zur Testung begleitet werden. Wir bitten darum, Kinder auch mit nur leichten Symptomen sicherheitshalber nicht in die Schule zu schicken. 

18.11.20 Quarantäne - ja/ nein/ vielleicht

Was passiert, wenn in der Schule ein Coronafall auftritt. Wonach wird entschieden wer in Quarantäne muss und wer nicht? Die Gemeinde Michendorf hat uns eine Übersicht zur Verfügung gestellt, die helfen kann, Licht ins Dunkel zu bringen.

09.11.20 

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt können wir erleichtert mitteilen, dass alle Kinder der Klasse sowie die Lehrkräfte negativ getestet wurden. Die Quarantäne bleibt bis 12.11.20 aufrecht.

06.11.20

Nach Rücksprache mit der zuständigen Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes werden die Elternhäuser im Laufe der nächsten Tage, im Fall eines positives Ergebnisses vom Gesundheitsamt informiert. Die Schulleitung steht auch am Wochenende mit dem Gesundheitsamt in Verbindung, um zu informieren, wann die Anrufe durchgeführt wurden. 

 

05.11.20 - 18:20 Uhr

In unserer Einrichtung ist ein Fall von COVID-19 bestätigt worden. Wie bereits vom Gesundheitsamt angeordnet wurde, verbleibt die betroffene Klasse bis einschließlich 12.11.20 in Quarantäne. Nach jetzigem Kenntnisstand sind weitere Klassen nicht betroffen.

05.11.20 - 13:00 Uhr

Die Klasse, die sich bis einschließlich 12.11.20 in Quarantäne befindet, wurde zentral im Gemeindezentrum Apfelbaum getestet.